CCS_Loesungen
LOESUNGEN - Seiten
LÖSUNGEN




EXALEAD OnePart Reduce

Business - Discover - System


OnePart Reduce ist ein ist Business - Discover - System, das technische und beschaffungsbezogener Informationen bereitstellt und Beschaffungexperten dabei unterstützt, durch schnelle Transparenz und den Vergleich von Teilen, die überall im Unternehmen versteckt sind die Wettbewerbsbedingungen mit Lieferanten zu verbessern.

 

Welche Funktionen stehen zur Verfügung

  • Deduplizierung: basierend auf der Ähnlichkeit der 3-D gruppierten Teile, die sich einander gleich sind.
  • Kategorisierung: Hinzufügen semantischer Kriterien zu der 3D Hüllflächen Ähnlichkeit, Gruppierung von Teilen nach Benutzersicht.
  • Montageoptimierung: Vergleich jedes Teils einer Baugruppe mit einem gleichwertigen Teil das in Altanlagen gespeichert ist und Vorschlag einer Optimierung anhand definierter Kriterien wie Gewicht, Preis, etc.
  • Benennung von Familien und unter Familien, um eine Klassifizierung dieser Teile zu erstellen oder zu aktualisieren.
  • Auswahl einer oder mehrere Master aus diesen Familien.
  • Veröffentlichung der Familien-, unter Familien- und Masterauswahl in EXALEAD OnePart Reuse zur Erleichterung der Wiederverwendung für die Konstruktion.

 

Optimierung der Beschaffung mit der Rolle des Part Procurment Analysten

Diese Rolle konzentriert sich auf die Anwendung von EXALEAD OnePart Reduce und dem online Service EXALEAD Part Supply.

Sie ermöglicht Einkäufern Bestellungen zur optimieren durch:

  • Gruppierung von Teilen nach Material, Dicke, Lieferantennamen usw. und daraus die Volumenbestellung verbessert wird.
  • Überprüfung aus dem online Katalog von Millionen von teilen, ob ein ähnliches Teil bereits auf dem Markt vorhanden ist, anstatt ein neues Teil selber herzustellen.

 

Automatisierung des Standardisierungsprozesses mit der Rolle des Normalteilanalytikers

Dieser Rolle konzentriert sich ebenfalls auf die Anwendung von EXALEAD OnePart Reduce.

Sie erlaubt Standardisierungsexperten:

  • Ähnliche Teile innerhalb des Unternehmens zu identifizieren (basierend auf einer 3-D Hüllfläche oder anderen Kriterien) und diese Teile zu Familien zusammenzufassen.
  • Auswahl des bevorzugten teils aus dieser Gruppe
  • Sobald diese Informationen in EXALEAD OnePart Reduce veröffentlicht wurden, kann der Ingenieur oder der Designer in diesen Familien navigieren, in denen das bevorzugte Teil an 1. Stelle hervorgehoben ist, um es wieder zu verwenden.

 

Anforderungs -und Anwendungsprofil eines Einkaufsmanager

Die Hauptverantwortung liegt in der zeitnahen und kostengünstigen Beschaffung von Teilen, Komponenten und Materialien zur Erreichung der laufenden Geschäftsziele dabei wird häufig mit Lieferanten verhandelt und mit verschiedenen Funktionen innerhalb des Unternehmens interagiert und das an mehreren Standorten. Meist ist er ein Teil eines funktionsübergreifenden Product - Governance - Teams, das für die Sicherstellung der Lieferanten Exzellenz und der Steigerung der Wiederverwendung von Teilen verantwortlich ist.

Die Ziele.

1. Gleichstellung der Wettbewerbsbedingungen mit den Lieferanten

  • Bessere Preise und Konditionen für die Angebote.
  • Zugriff auf alle Daten und zugehörige Informationen im Kontext für Verhandlungen.
  • Aufdeckung unterschiedlicher Preise, die von verschiedenen Lieferanten für genau das gleiche Teil berechnet werden, das in verschiedenen Programmen verwendet wird.
  • Senkung der Kosten für Sonderkonstruktionen, die von Lieferanten für spezifische Dienstleistungen an bereits hergestellten Teilen durchgeführt werden.
  • Festlegung des durchschnittlichen Referenzpreises für jede Kategorie oder Unterkategorie von Teilen.
  • Vergleich der gekauften und tatsächlichen Materialmengen um direkte Kostensenkungen zu fördern.

 

2. Verbessern der Leistungen im Beschaffungsprozess

  • Tiefere Build - vs. - Kaufanalyse basierend auf dem Vergleich aller Unternehmensdaten.
  • Einsparung von Skalenvolumen beim Einkauf basierend auf der Auswahl bzw.
  • Standardisierung eines Masterteils anstelle von ähnlichen oder doppelten Teile.
  • Dynamische Kostenschätzungen auf der Grundlage von akkreditiertem lernen aus vergangenen Einkäufen aus beliebigen Datenquellen.
  • Effiziente Aggregation und Vergleich der Daten für vorgeschlagene und qualifizierte Stücklistenkomponenten.
  • Maximierung der Wiederverwendung durch Transparenz beim Teilevergleich - Vermeidung teurer einmaliger Lieferanten Kosten für Einzelteile, Werkzeuge, Vorrichtungen oder Materialien.

 

3. Beeinflussung der Qualität, Time - to - Market- und Standardisierungsziele durch

  • Einflussnahme auf das Engineering - die Sicherstellung, dass alle CAD Inhalte die entsprechenden Beschaffungsinformationen enthalten, um Wiederverwendungs - Entscheidungen voranzutreiben.
  • Geringere Abhängigkeit von der IT - alle technischen Daten, Teile, Kosten und Daten von Lieferketten sind in eine Anwendung verfügbar.
  • Integration der Lieferantenqualität (Garantie-/Rückrufdaten) in den Auswahlprozess.
  • Integration von Lieferketten-, Transport- und Logistikdaten in den Prozess.
  • Automatisierte Klassifizierung von Teilen in Bibliotheken - Vermeidung von Duplikaten und höhere Standardisierungsraten

Was wird benötigt

Benötigt wird eine Leistungssteigerung und intuitive nicht CAD Lösung zum Auffinden, organisieren und analysieren von Teileinhalten und zugehörigen Daten (Lieferanten, Teile Kosten, Bestandsmenge, Qualitätsbewertung, Freigabestatus, Klassifizierungen usw.) aus allen Quellen - schnell, effizient und präzise

 

Wie kann OnePart dem Unternehmen nutzen ?

  • Gleichstellung der Wettbewerbsbedingungen mit Lieferanten auf der Grundlage analysierter Daten.
  • Abbau von Beständen und Verbesserung der Kostenstruktur
  • Vereinfachung der Komplexität durch stärkere Standardisierung
  • Bessere, termingerechte und budgetgerechte Leistung für die Kunden.
  • Standardisierung der Kaufentscheidungen für Gleichteile, die in allen Produktlinien und Werken verwendet werden.


Welcher Nutzen entsteht für Einkauf ?

  • Bereitstellung von Informationen aus den Bereichen Engineering und Beschaffung.
  • Reduzierung der manuellen Datenextraktion und - analyse.
  • Effiziente Zusammenarbeit mit Engineering und Fertigung.
  • Generierung und Verteilung umfangreicher Analysen und Berichte.
  • Verbesserung der Leistung und Effektivität.

 

 

Haben Sie Interesse, Innovationen systematisch herzuleiten, dann nehmen Sie gerne unverbindlich zu uns Kontakt auf!